Publikationen

Publikationen filtern



» Filtern

Potentiale der griechischen Privatwirtschaft liegen weiterhin brach

Autor: Alexander S. Kritikos, Lars Handrich, Anselm Mattes
Erscheinungsdatum: Juli 2018

DIW Wochenbericht 29 / 2018, S. 641-651

Die Auswertung neu verfügbarer Daten zeigt, dass die Wertschöpfung griechischer Privatunternehmen in den letzten zehn Jahren nominal um 38 Prozent eingebrochen ist. Besonders stark traf es dabei Kleinstunternehmen.

» mehr lesen

Volkswirtschaftliche Wirkung der öffentlichen Auftragsvergabe an den Verteidigungssektor der Luft- und Raumfahrtindustrie

Erscheinungsdatum: Januar 2018

This study – commissioned by Airbus – provides an assessment of the economic impact of public contracts awarded to the development, manufacturing, and maintenance of military aircraft and spacecraft in Germany. For this purpose, DIW Econ developed a model of the German defence aerospace industry and its complex supply chain. The model is based on the German input-output table and is adapted to capture the aerospace industry in detail and to estimate the economic effects on value added, employment and returns to public funds. Moreover, the model captures additional economic activity induced by consumption spending of workers, entrepreneurs and shareholders of involved companies.

Our model indicates substantial effects per 100 million euro net contract volume in each of the relevant segments of the defence sector of the aerospace industry on value added, employment and returns to public funds in Germany.

Total effects (direct, indirect and induced) on returns to public funds in term of taxes and social security contributions per 100 million euro net contract volume in each of the relevant segments
Segments of the defence sector of the aerospace industry Unit Contract volume
(net)
Returns to public funds
(taxes and social contributions)
Research and development Million euro 100.0 43.4
Manufacture of air and spacecraft Million euro 100.0 31.5
Repair and maintenance of aircraft and spacecraft Million euro 100.0 35.8

 

The study is also available in German. Furthermore, there is a similar study for Spain (Spanish and English version).

» mehr lesen

Berliner Mittelstand: Digitalisierungsindex – Digitalisierung als Aufgabe für alle Unternehmen, kleinere Unternehmen oftmals noch zu wenig engagiert

Erscheinungsdatum: Februar 2018

Im Rahmen der Mittelstandsumfrage 2017 der Berliner Sparkasse hat DIW Econ das Thema Digitalisierung in einer Schwerpunktanalyse betrachtet. Erstmals konnte auf Basis der Analyseergebnisse ein Digitalisierungsindex für Berlin und das Umland ermittelt werden. Der Index bildet sowohl den Digitalisierungstand als Ist-Zustand als auch den Fortschritt der Digitalisierung als Digitalisierungsdynamik ab. Die Ergebnisse zeigen eine klare Tendenz: Je größer die Unternehmen sind, desto besser stehen sie hinsichtlich des aktuellen Standes als auch hinsichtlich der Digitalisierungsdynamik da. Die Digitalisierung bietet große Chancen für Innovation, Produktivitätsgewinne und internationale Wettbewerbsfähigkeit, die nicht verpasst werden sollten. Gerade kleinere Unternehmen dürfen hier den Anschluss nicht verlieren.

Link zum Artikel in der Berliner Morgenpost

Link zur Mittelstandsumfrage der Berliner Sparkasse

» mehr lesen