Jahresbericht über europäische KMU 2016 / 2017

Kleine und Mittlere Unternehmen (KMU) erholen sich weiter!

KMU bilden die Basis der EU-28-Wirtschaft. Im Jahr 2016 brachten die KMU 93 Millionen Arbeitnehmer in Beschäftigung und die Wertschöpfung stieg um weitere 1,4 %. Dabei profitierten die Unternehmen hauptsächlich von einer stärkeren Gesamtnachfrage (Konsum, Exporte und Kapitalanlagen).

Das Jahr 2016 ist damit das dritte Jahr in Folge mit stetigen Zuwächsen. Die DIW Econ-Prognosen deuten darauf hin, dass KMU ihr Wachstumstempo in den Jahren 2017 und 2018 weiter fortsetzen. Vor allem Start-ups spielten eine wichtige Rolle für die steigenden Beschäftigungszahlen in den EU-28.

Der Jahresreport wurde in einem Konsortium unter Beteiligung von DIW Econ erstellt.

Für weitere Informationen, lesen sie bitte den Jahresreport (ENG).