Sicherstellung der Finanzierungsvorsorge für den Rückbau der Atomkraftwerke und die Entsorgung radioaktiver Abfälle

Durch den Betrieb und den Rückbau der Atomkraftwerke fallen große Mengen radioaktiver Abfälle an. Für die Endlagerung sind die Betreiber von Atomkraftwerken als Verursacher verantwortlich. Den Abfallverursachern obliegt insbesondere auch eine Finanzverantwortung. Aktuell wurden dafür von den Atomkraftwerke betreibenden Unternehmen Rückstellungen in Höhe von 36 Milliarden Euro gebildet, die jedoch nicht insolvenzfest und nicht gegen gesellschaftliche Umstrukturierungen geschützt sind.

In der Studie wird dargelegt, wie eine Finanzvorsorge für den Rückbau der Atomkraftwerke und die Entsorgung radioaktiver Abfälle in Deutschland sichergestellt werden kann. Vor allem sollte dafür ein öffentlich-rechtlicher Fonds eingerichtet werden.

Link zur Studie

Diese Seite empfehlen:

Facebook Button Twitter Button LinkedIn Button Xing Button Google Plus Button