Zunehmende Nachfragemacht des Einzelhandels

Erscheinungsdatum: Juni 2010

Eine Studie für den Markenverband

Der starke Konsolidierungsprozess im Einzelhandel sowie die zunehmende Bedeutung von Handelsmarken begünstigen die Verhandlungsposition des Einzelhandels gegenüber den Herstellern von Konsumgütern. Vor diesem Hintergrund hat der Markenverband DIW econ, das Consulting-Unternehmen des DIW Berlin, beauftragt, die Auswirkungen der zunehmen- den Nachfragemacht des Einzelhandels auf seine Zulieferer, insbesondere die Hersteller von Markenprodukten, zu untersuchen. Die Studie umfasst sowohl eine theoretische Analyse der Ursachen und Folgen von Nachfragemacht als auch eine empirische Analyse auf Basis einer Befragung der Mitglieder des Markenverbands im Konsumgüterbereich.


Keywords:
Einzelhandel, Nachfrage, Wettbewerb


Diese Seite empfehlen:

Facebook Button Twitter Button LinkedIn Button Xing Button Google Plus Button