Wirtschaftsfaktor Charité

Autor: Dr. Ferdinand Pavel
Erscheinungsdatum: November 2012

Die volkswirtschaftliche Bedeutung der Charité – Universitätsmedizin Berlin

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin (Charité) zählt zu den größten Universitätskliniken Europas. Für die Stadt Berlin ist die Charité ein bedeutender Wirtschaftsfaktor. Mit einem Haushalt von über 1,3 Milliarden Euro in den Bereichen Klinikum, Forschung sowie Studium und Lehre beschäftigt sie derzeit über 14.000 Mitarbeiter. Weitere 3.300 Mitarbeiter sind in Unternehmen beschäftigt, an denen die Charité beteiligt ist. Zusammengenommen erwirtschaften diese Beteiligungen einen Umsatz von über 220 Millionen Euro. Zudem haben sich an den verschiedenen Standorten der Charité zahlreiche Gewerbebetriebe angesiedelt, die Waren und Dienstleistungen für Patienten, Besucher und Studierende anbieten. Rund 7.000 Studenten studieren an der der Charité. Schließlich trägt die Charité mit ihrer starken Vernetzung in der nationalen und internationalen Forschungslandschaft auch dazu bei, dass Berlin ein bedeutendes Zentrum für medizinische Fachkongresse ist.


Keywords:
Berlin, Charité, Wirtschaftsfaktor


Diese Seite empfehlen:

Facebook Button Twitter Button LinkedIn Button Xing Button Google Plus Button