Annual Report on European SMEs 2018/2019

Erscheinungsdatum: November 2019

Der Jahresreport zeigt die Größe, Struktur und Bedeutung der KMU für die europäische Wirtschaft und gibt einen Überblick über die bisherige und prognostizierte Entwicklung der KMU seit dem Jahr 2008. Die diesjährige Ausgabe konzentriert sich auf die Leistungen der KMU in den Bereichen Forschung, Entwicklung und Innovation (F&I).

KMU bilden das Rückgrat der EU-28-Wirtschaft. Im Jahr 2018 gab es etwas mehr als 25 Millionen KMU, die 99,8 % aller Unternehmen im nicht-finanziellen Unternehmenssektor der EU-28 ausmachten. Die Wertschöpfung dieser Unternehmen lag bei 56,4 % und der Beschäftigungsanteil bei 66,6 %.

Die Wertschöpfung und Beschäftigung der KMU wuchs 2018 zum ersten Mal seit Jahren in allen Mitgliedstaaten. Insgesamt erhöhte sich der Wert bei den EU-28 im Jahr 2018 um 4,1% und die Beschäftigung um 1,8%. Kleinstunternehmen haben diese Erholung vorangetrieben – sie verzeichneten die bei weitem stärkste Wertschöpfung und das stärkste Beschäftigungswachstum aller KMU-Größenklassen.

Der Bericht wurde von einem Konsortium unter Beteiligung des DIW Econ für die Europäische Kommission erstellt.

 

Für weitere Informationen, lesen sie bitte den Jahresreport (englisch).


Keywords:
Europäische Kommission, KMU, Ökonometrie, SME, Strukturelle Unternehmensstatistik


Diese Seite empfehlen:

Facebook Button Twitter Button LinkedIn Button Xing Button Google Plus Button