Unterstützung des Iran bei der Implementierung eines integrierten Energieeffizienzmarktes

Der Iran zählt zu den 10 größten Treibhausgas-Emittenten weltweit. Die iranische Wirtschaft ist die energieintensivste aller Öl- und Gasproduzenten. Energiepreise werden reguliert und subventioniert. Wirtschaftliche Anreize für Investitionen in Energieeffizienz (EE) fehlen, Energieintensität und Verschuldung des Staatshaushalts steigen. In der iranischen Regierung wächst das Bewusstsein, dass eine deutliche Verbesserung der EE unabdingbar ist. Jüngst verabschiedete Gesetze setzen wirtschaftliche Anreize für Energieeinsparungen. Bisher fehlt ein konkreter Durchführungsmechanismus. Folglich werden diese rechtlichen Möglichkeiten in der Praxis bisher nicht genutzt und EE Investitionen bleiben aus. Das Projekt unterstützt die praktischen Implementierung eines integrierten Energieeffizienzmarktes um letztendlich signifikante EE- Investitionen zu ermöglichen. Ein funktionstüchtiger Mechanismus kann den Iran bei der Erreichung seine NDC Ziele unterstützen und die klimapolitischen Ambitionen der Entscheidungsträger erhöhen.

Link zur Projektwebsite www.ireema.com