Das Fehmarnbelt Duopol – Ist die Fähre mit einer festen Fehmarnbeltquerung wettbewerbsfähig?

 

Der Fehmarnbelt befindet sich zwischen Dänemark und Deutschland und wird aktuell durch einen Fähranbieter befahren.  Wir haben die Wettbewerbssituation zwischen dem Fähranbieter und dem geplanten Fehmarnbelt Tunnel, der festen Fehmarnbeltquerung, analysiert.

Anhand von Echtdaten und Verkehrsprognosen zeigen wir, dass die Inbetriebnahme des Fehmarnbelt Tunnels nicht automatisch zu einer Marktverdrängung der Fährverbindung und dass eine konkurrierende Fährverbindung nicht zwingend zu Einnahmeverlusten des Fehmarnbelt Tunnels führt.

Unsere Erkenntnisse stellen frühere Gutachten zur wirtschaftlichen Tragfähigkeit einer festen Fehmarnbeltquerung in Frage. Sehr wahrscheinlich wird der Tunnel das gleiche Schicksal erfahren, wie der Kanaltunnel zwischen Frankreich und Großbritannien. Ein Projekt, welches ebenfalls den Einfluss des starken Fährwettbewerbs unterschätzt und die geplanten Einnahmen nie vollständig realisiert hat.

 

Die Ergebnisse wurden in einem Artikel von ELSEVIER veröffentlicht: Download [pdf, 532 kb]

Diese Seite empfehlen:

Facebook Button Twitter Button LinkedIn Button Xing Button Google Plus Button