Gründerindex 2016

Autor: DIW Econ GmbH
Erscheinungsdatum: August 2016

Berlin bleibt Deutschlands Gründerhauptstadt

Die Gründungsdynamik in Berlin bleibt weiterhin auf hohem Niveau, jedoch mit rückläufiger Tendenz. Die Beschäftigungsaussichten am Arbeitsmarkt haben sich deutlich verbessert. Daher verwundert es nicht, dass insbesondere die Kleingewerbegründungen zum Vollerwerb deutlich abgenommen haben. Die Zahl der „echten Betriebsgründungen“ kann in Berlin als erfreulich hoch bezeichnet werden. Von besonderer Bedeutung für Berlin sind die ausländischen Gründerinnen und Gründer, die hinter fast der Hälfte aller neuen Unternehmen in Berlin stehen. Diese und weitere Ergebnisse liefert der Gründerindex 2016, den DIW Econ im Auftrag der BBB Bürgschaftsbank zu Berlin-Brandenburg GmbH erstellt hat. Der „Gründerindex“ für Berlin und Deutschland spiegelt die Bereitschaft der Erwerbsbevölkerung wider, den Schritt in die berufliche Selbständigkeit zu wagen.

Link zum Gründerindex 2016 [pdf |1.366 kb]


Keywords:
Berlin, Deutschland, Gründerindex, Gründung


Diese Seite empfehlen:

Facebook Button Twitter Button LinkedIn Button Xing Button Google Plus Button