Die Normalarbeit wird nicht weniger, aber die Nicht-Erwerbstätigkeit

Autor: Anselm Mattes, Michael Arnold, Gert G. Wagner
Erscheinungsdatum: September 2016

Die Zukunft der Arbeit – im Dialogprozess Arbeiten 4.0 ist das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) diesem Thema auf der Spur.


DIW Econ hat gemeinsam mit Prof. Dr. Gert G. Wagner vom Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e.V. (DIW Berlin) einen Beitrag für das aktuelle Werkheft des BMAS verfasst. Darin zeigen sie anhand von Daten des Sozio-oekonomisches Panel (SOEP), dass die „normale“ Erwerbstätigkeit in Deutschland nicht weniger wird, allerdings viele atpyische Beschäftigungsverhältnisse dazu kommen.

Link zum Werkheft des BMAS


Keywords:
Arbeiten 4.0, Erwerbstätigkeit, Normalarbeit


Diese Seite empfehlen:

Facebook Button Twitter Button LinkedIn Button Xing Button Google Plus Button