Ökonomischer Fußabdruck von Novartis Deutschland

Im Rahmen einer volkswirtschaftlichen Studie wurde der ökonomische Fußabdruck von Novartis – eines der größten deutschen Pharmaunternehmen – ermittelt, um die Bedeutung des Unternehmens für den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Deutschland und für die Regionen, in denen die Unternehmensstandorte angesiedelt sind, zu erfassen.

Die Novartis AG ist ein innovatives Pharmaunternehmen mit Sitz in Basel und Standorten in über 140 Ländern.  Im Untersuchungsjahr 2012 erzielte Novartis in Deutschland einen Umsatz von 3,9 Milliarden Euro. An 17 Standorten in sechs Bundesländern leistet die deutsche Novartis-Gruppe mit ihren 10.470 Beschäftigten auf vielfältige Weise einen wichtigen Beitrag zu Wirtschaftsleistung und zukünftigem Wachstum.

Die Studienergebebnisse wurden von Novartis in einer interaktiven Karte visualisiert:

Novartis_Link

Link zur vollständigen Studie „Ökonomischer Fußabdruck von Novartis Deutschland“