Petra Opitz ist neues Kuratoriumsmitglied der Stiftung „Zukunft des Kohlenstoffmarktes“

Die gemeinnützigen Stiftung des bürgerlichen Rechts „Zukunft des Kohlenstoffmarktes“ mit Sitz in Frankfurt am Main/Berlin verfolgt das Ziel innovative Kohlenstoffmarktmechanismen in Entwicklungsländern zu unterstützen und wurde 2011 im Rahmen der Internationalen Klimaschutzinitiative (IKI) des Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) gegründet. Ein besonderes Anliegen der Stiftung ist es, bislang vom Markt nicht erreichte Emissionsbereiche für die Marktmechanismen des Klimaschutzes zu erschließen. Zudem will die Stiftung eine stärkere Teilhabe der Entwicklungsländer am Emissionshandel ermöglichen, indem sie diese Länder durch Anschubfinanzierungen und Beratung bei der Entwicklung einer Low Carbon Economy unterstützt.

Als Kuratoriumsmitglied ist Frau Dr. Opitz an strategischen Grundsatzentscheidungen beteiligt, die durch den Vorstand umgesetzt werden.

 

http://www.carbonmarket-foundation.org

Diese Seite empfehlen:

Facebook Button Twitter Button LinkedIn Button Xing Button Google Plus Button